spiegel blicke - Das Buch über Menschen. Menschen wie du und ich.

spiegel blicke Band 2 - Weltenbummler, Paradiesvögel und Zeitreisende

EIN NEUES BUCH ENTSTEHT:

 

 Der Name ist Programm:

 

20 Menschen aus ganz Deutschland werden uns wieder Einblicke in ihr Leben, Lieben und Arbeiten geben.

spiegel blicke 2: Selda Kurt

Selda Kurt kellnert, modelt und fällt durch ihr ungewöhnliches Outfit auf.

Wie tolerant die Menschen ihr gegenüber sind, erfahren Sie in Band 2.

Christoph Beysser: Schmied, Künstler

Seine Werkstatt versetzt uns in eine andere Welt. Seine Gedanken sind im Hier und Jetzt.

Ulrich Zimmermann: Gründer Autismuszentrum Bruchsal, Heilpädagoge

spiegel blicke Band 1 - nur noch wenige Exemplare vorrätig!

 

 

Meist gehen wir im Alltag achtlos an Menschen vorüber.

Es bleibt kaum Zeit für einen zweiten Blick auf die, die uns begegnen.

 

Bernhard Dedera und ich haben bewusst innegehalten.

Wir haben auf zwanzig Personen, die uns begegneten einen zweiten, achtsamen  Blick geworfen.

 

.

 Sie stammen aus verschiedenen Kulturkreisen, befinden sich in den unterschiedlichsten Situationen und Abschnitten in ihrem Leben. Von philosophisch bis bodenständig, von weitgereist bis fest verwurzelt.

 

 Bernhard Dedera fortografierte die Menschen an ihrem Lieblingsplatz:

 

Den Bäcker Prinz hinter seiner Theke,

den Benediktinermönch Bruder Theodor im Kloster Stift Neuburg,

die Märchenerzählerin Cornelia Tanner unter einer Buche im Wald.

 

Circusmädchen vom Familienunternehmen Circus Bely berichten aus ihrem Leben,

Kaffeeröster Achim Müller, wie er sich in ein neues berufliches Leben aufmachte,

die Streifenpolizistin Alexandra Lang erzählt aus ihrem Dienst

und der Philosoph Frank Dähling verrät uns, warum er ein Bewahrer von Schätzen ist.

 

Im Interview verrieten uns die Porträtieren ihre sehr persönliche Definition von Glück,

oder aber, was ihnen zum Glück fehlt.

Auch das Thema Heimat spielt eine wichtige Rolle:

Interessant ist die Geschichte unserer Titelfrau Cigdem Görücü, die in drei Kulturen beheimatet ist.

 

Wichtig waren uns auch die Themen, die von den Menschen mit ins Buch eingebracht wurden:

 

Künstler Hermann Niedermayer verrät uns wie, wann und warum er malt.

 

Die krebserkrankte Frau Müller  spricht über Freundschaft, Einsamkeit und woraus sie Lebensmut schöpft. 

 

Der Fährmann Klaus Riedel spricht über Nächstenliebe und lebt sie auch.

 

Der ehemalige Totengräber Philipp Mayer aus Bad Schönborn, der sich, von Krankheit geschwächt, mit 83 Jahren an seinem eigenen Grab fotografieren ließ und

seinen 85. Geburtstag mit uns auf der Lesung im Haus des Gastes in Mingolsheim feierte.

Wenige Tage vor seinem 86. war das Ehepaar zu Gast auf unserer Lesung in der Karlsruher Bücherschau.

 

Die autistische Autorin Carmen Matthes überwand gleich mehrere Hürden und sie berichtet uns, wie befreiend es für sie war, Asperger diagnostiziert zu bekommen.

 Sie gestaltete mit uns unseren Auftritt im Autismuszentrum Bruchsal.

 

Die ehemalige Weinkönigin Katharina Zimmer schildert ihre Auftritte als Majestät und lässt sich auch unbequeme Fragen von mir stellen.

 

Gigi, der Bogenbauer philosophiert über den "Holzweg" und erzählt uns, wie das Holz zu ihm spricht.

 

Taiji-Lehrer Harald Bundschuh demonstriert uns seine ausdrucksstarken Figuren live und erzählt, wie nachhaltig Taiji sein Leben prägt.

 

Jule Luckau, 20 Jahre alt, sitzt im Rollstuhl. Sie spricht über das sogenannte "Normalsein" und was ihr größter Wunsch ist.

 

Hana, Philippus Simons und Mecide Cicek sprechen mit uns über Religionen und schildern ihre Lebensumstände vor und nach der Flucht aus der Heimat Beth Kustan.

 

Diese Menschen könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch finden sich immer wieder interessante Parallelen und Verbindungen

 

 

Durch den Mut der Mitwirkenden, ihre Offenheit und ihre Lebensgeschichten konnte spiegel blicke zu einem außergewöhnlichen Werk heranreifen, das eine neue Sensibilität schafft im Umgang

mit denen, die wir schon kennen

und mit denen, die wir noch kennenlernen werden.

 

Wir danken den porträtierten Menschen für die bereichernden Begegnungen

und für dieses Buch, das sie uns geschenkt haben.

 

erhältlich überall, wo es Bücher gibt 

 

Verlag Pure Graphik, Sinsheim

Texte und Interviews: Renate Weilmann

Fotos: Bernhard Dedera

ISBN: 9 783 65 711114

Hardcover

27,90 Euro

 

 

 spiegel blicke finden Sie auch auf facebook mit einer eigenen Seite und vielen Presseberichten und Fotos von unseren zahlreichen Lesungen.

Besuchen Sie auch unsere spiegel blicke -Ausstellungen mit den beeindruckenden Originalfotos in Großformat.

Termine finden Sie unter Veranstaltungen.

 

spiegel blicke in Bühl bei den "brillenmachern"

Vorschau auf Weilmanns 6. Streich

ALLE MEINE LIEBEN

Wen lade ich nur zu meinem 50. Geburtstag ein? fragt sich die Erzählerin. Am besten all die lieben Verwandten! Also erstellt sie eine Gästeliste...

 

Ein humorvoller Blick auf die Vielfalt menschlicher Charaktere und Lebensphilosophien. Frei nach dem Motto: Sind wir nicht alle ein wenig schizophren?