Lesungen buchen unter: renate-weilmann@t-online.de

Literatur gehört in jeden Raum- Ich liefere die Literatur, Sie den Raum

Bild: Laudatio für Armin Barth und David Sohl in Spechbach zur Vernissage Landschaften

Sie wollen:

 

Ihre Vernissage lyrisch bereichern?

Die spiegel blicke Ausstellung plus Inszenierung kennenlernen?

Einen spannenden und unterhaltsamen Abend mit Freunden verbringen?

Bei Ihrer Lieblingsbuchhandlung meine Bücher kennenlernen?

Statt eines Fernsehabends vorgelesen bekommen?

Jemandem ein ganz besonderes Geschenk machen?

Ihren Geburtstag in ein literarisches Fest verwandeln?

Einer alleinstehenden NachbarIn eine Freude bereiten?

 

Ich lese eigene und fremde Texte,

in Zusammenarbeit mit Musikern - Piano, Bratsche, Saxophon- Sänger oder Tänzern,

mit Bernhard Dedera, der die spiegel blicke fotografierte

oder unplugged

 

Im privaten oder öffentlichen Rahmen.

Bei Vernissagen, beim Buchhandel, in Galerien, in der Bücherei, im Cafe, im Frisörsalon, im Seniorenheim, auf Ihrem Sofa oder auf dem Weihnachtsmarkt....

 

Ich lese für den Innenminister genauso wie für Ihre kranke Schwiegermutter. Für Vereine wie für Betriebsfeiern.

Zur Eröffnung Ihres neuen Geschäftes genauso wie für Hochzeiten.

 

Literatur gehört in jeden Raum- ich bringe die Literatur- Sie den Raum.

 

 

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf! renate-weilmann@t-online.de

Juli

13. Juli,    20 Uhr

Querklang am Berghang

mit Michael Schneider/Cello

und Cantandora, die Geschichtenerzählerin

 

evangelische Bergkirche, Heidelberg-Schlierbach

 

Musik aus 5 Jahrhunderten umrahmen die Gedichte der Cantandora.

Lassen Sie sich verzaubern von der reich gedeckten Tafel musikalischer und literarischer Leckerbissen.

Voller Liebe und Begeisterung von einem eingespielten Duo vorgetragen, die vor allem eines teilen:

Den Enthusiamus für ihre Berufung.

 

www.kontrabass-cello.de

Weilmanns 6. Streich: Ab sofort überall erhältlich, wo es Bücher gibt

ALLE MEINE LIEBEN

Wen lade ich nur zu meinem 50. Geburtstag ein? fragt sich die Erzählerin. Am besten all die lieben Verwandten! Also erstellt sie eine Gästeliste...

 

Ein humorvoller Blick auf die Vielfalt menschlicher Charaktere und Lebensphilosophien. Frei nach dem Motto: Sind wir nicht alle ein wenig schizophren?